IMG_0273.jpgIMG_7096.jpgIMG_1526 (1).jpgIMG_3038.jpgIMG_3100 (1).jpgIMG_1629 (1).jpgIMG_9170.jpgIMG_5242.jpgIMG_1989.jpgIMG_0720.jpgIMG_2496 (1).jpgIMG_0640.jpgIMG_6021.jpgIMG_6998.jpgIMG_2883 (1).jpgIMG_5472.jpgIMG_0641.jpgIMG_7033.jpgDSC02190.jpgIMG_2071.jpgIMG_2144_small.jpgIMG_4396.jpgIMG_1572 (1).jpgIMG_9195.jpgIMG_2059.jpgIMG_7049.jpgIMG_3308.jpgIMG_0437.jpgIMG_2237_small.jpgIMG_9359.jpgIMG_0377.jpgIMG_0630.jpgIMG_9691.jpgIMG_5283 (2).jpgIMG_0524.JPGIMG_0712.jpgIMG_1540.jpgIMG_0399.jpgIMG_9356.jpgDSC02187.jpgIMG_6053 (1).jpgIMG_7124.jpgIMG_4544.jpgIMG_4500 (2).jpgIMG_1568.jpgIMG_2633_small.jpgIMG_0654.jpgIMG_5991.jpgIMG_4308.jpgIMG_1535.jpgDSC02201.jpgIMG_4412 (1).jpgIMG_2184_small.jpgIMG_1087.jpgIMG_3074 (1).jpgIMG_1944.jpgIMG_0288 (1).jpgIMG_9661.jpgIMG_2852.jpgIMG_2081.jpgIMG_8979.jpgIMG_2628.jpgIMG_0206.jpgIMG_7220.jpgIMG_0237 (1).jpgIMG_3360.JPGIMG_3032 (1).jpgIMG_1834.jpgIMG_0261.jpgIMG_1504 (1).jpgIMG_2935.jpgIMG_5871.jpgIMG_0338.jpgIMG_0396.jpg36293477434_ea2d7643c0_k (1).jpgIMG_6985.jpgKlausenpass-45.jpgIMG_0655.jpg

Sportlerehrung Steinhausen


Im Rahmen der Steinhauser-Gemeindeversammlung vom 24.Juni fand die diesjährige Sportlerehrung statt.

Oli Buholzer wurde für seine hervorragenden Leistungen im 2009, auf nationaler als auch internationaler Ebene, geehrt.

OL-Wochenende im Jura

 

3. Nationaler OL in Lamoura (F)

 

Im technisch anspruchsvollen steinigen Gelände im französischen Jura gelang es einigen Läuferinnen
 und Läufer der OLV Zug sich gut in Szene zu setzen.

 

Mit Kategorien-Siegen warteten diesmal Sandrine, Gümsi und Gusti auf, gute 4.Plätzen belegen
François Borner und Heinz Oswald.

 

Aufhorchen lässt auch der Lauf von Michi Oswald, welcher nur eine handvoll Minuten
auf den frischgebackenen Doppel-Europameister Hertner verliert und sich im grossen Elitefeld im guten 13. Platz klassiert.

 

Hier alle Resultate der OLV Zug

 

Schweizer Meisterschaft im Staffel-OL

 

Auch in den Staffelentscheidungen gelang es einigen Zuger-Teams in die Spitzenplätze zu laufen.

Allen voran das reine OLV Zug-D110-Team (Cony, Andrea und Gümsi), welches sich souverän den Titel holte.

 

Sandrine und ihre Kolleginnen erliefen sich den Sieg bei D16, das Team mit Milena und Mirta
 finden wir auf dem guten 5. Platz. Dieselbe Klassierung erreicht auch das
Müller Mutter/Tochter - Team, mit Flurina, bei DAK. 

 

Gusti und seine Mitstreiter laufen auf den Silbermedaillenplatz bei H185 und in der
Herren- Elite laufen die Oswald Brüder auf einen guten 10. Platz.

 

Alle Resultate der OLV Zug

Kleiner Kanton ganz gross

 

Am Schweizerischen Schulsporttag in Glarus gelangen

der Zuger OL-Delegation glanzvolle Resultate.

 

Im Team-OL holten sich bei den Mädchen Sandrine Müller und Sonja Borner

den Sieg, Mirta Niederhauser und Tabea Imfeld erreichten den 12.Platz von total 47 Teams.

 

Bei den Knaben finden wir die Zuger Teams auf den Rängen 10 (Michael Gehrig, Kilian Müller)

und 11 (Joël Borner, Julian Hodel) von insgesamt 44 Teams.

 

In der Staffel, zusammengesetzt aus je 2 Mädchen und 2 Knaben, gelang

den Zugern (Sandrine, Sonja, Joël, Kilian) ein souveräner Sieg, das zweite Team

(Mirta, Julian,Tabea, Michael) erlief sich den guten 11. Platz.

 

Selektion für EYOC geschafft

 

Sandrine wird die Schweizer Farben an den Jugendeuropameisterschaften in Soria (Spanien, 30. 06. – 05. 07.) vertreten !

 

Herzliche Gratulation

 

Weitere Testläufe der Nachwuchathleten

 

Mit dem Gempen-Berglauf in Dornach und dem Testlauf im Strassberg (Bülach) über die Mitteldistanz
 fanden zwei weitere Anlässe zur Selektion für die kommenden Jugendeuropameisterschaften (Spanien) bzw. JuniorInnen-Weltmeisterschaften (Dänemark) statt.

 

Aus dem ZESOLNAK darf sich Sandrine Müller, welche eine Topplatzierung beim Berglauf,
inmitten älterer Läuferinnen, sowie einen 1.Platz im Strassberg erlief,  berechtigte Hoffnung auf
eine Selektion machen.

 

Selektionsläufe EYOC und JWOC


An diesem regnerischen Wochenende trafen sich die besten Schweizer NachwuchsläuferInnen

 zu den ersten Selektionsläufen für die Jugend-Europameiserschaften bzw. Junioren-Weltmeisterschaften.

Dabei konnten sich zwei OLV Zug Mitglieder sehr gut in Szene setzen:

Sandrine Müller wurde 1. im Sprint und 2. über die Langdistanz bei D16

Joël Borner gewann den Sprint bei H16

COM 2010 Klubmeisterschaft OLV Zug

COM - Bulletins 1 + 2 * 3 - √4

 

Die Organisatorinnen der COM 2010 wurden an der letzten Klubmeisterschaft durch das Los bestimmt. Somit wurde den Klubmeistern eigentlich die Ehre

genommen, diesen Anlass organisieren zu dürfen. Und wer weiss noch wie die Titelverteidiger heissen?

Die neuen Klubmeister werden heuer wieder die Ehre erhalten, die nächste COM zu organisieren oder sie kümmern sich um einen Ersatz.


Die Organisatorinnen   Verena Grimm (Administration und Kulinarisches)

                                 Anatina Schoop, vertreten durch Markus Küng (Technisches)


Bulletin im PDF-Format folgt hier

COM 2010 Klubmeisterschaft OLV Zug


Organisatorische Details

 

Datum                                Freitag,  25. Juni  2010

Ort                                       Clubhaus des SAC Rossberg / Bocciodromo

                                             Koordinaten 681'235 / 226'195

 

                                             Kartenausschnitt auf map.search / etwas detaillierter auf zugmap

ÖV                                       Bus Nr. 11 Richtung Schulhaus Herti bis Haltestelle Eichwaldstrasse

                                             Bus Nr. 13 bis Endstation Feldstrasse

Parkplätze                          entlang der Allmend-/Feldstrasse

Besammlung                    ab 17:00 Uhr

Garderoben / Duschen   sind im Leichtathletikstadion für uns reserviert

Start COM                          17:15 bis 18:30 Uhr

Abendessen                     20:00 Uhr - gemeinsames Essen im Clubhaus des SAC Rossberg

                                             Gemischter Salat, Spaghetti mit Piccata milanese aus der Küche des Bocciodromo

                                              * * *  oder  * * *

                                             vegetarischaus unserer OLV-Chuchi

                                              * * *  oder  * * *

                                             fussballWMmässig und für den kleineren Hunger Hot Dog 

                                             Bitte bei Anmeldung vermerken, wer was wünscht !

Dessertbuffet                     21:00 Uhr - legendäres OLV-Dessertbuffet

                                             Dazu seid ihr gefragt: Kuchen, Torten, Cremen etc. sind willkommen ! Bitte auch mit Anmeldung angeben !

Fusball-WM live                ab 20:30 Uhr auf Grossleinwand SCHWEIZ-HONDURAS

Anmeldung                        bis 20. Juni per eMail an Verena Grimm, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                             mit Angabe Anzahl Personen / Essen (wieviel + was) und Dessert (was)

Auskunft                             Verena Grimm oder Markus Küng  -  Wir freuen uns auf euch!

 

 

Technische Details

 

Kategorien                         Damen / Herren offen (17-49 Jahre, 1961 bis 1993)

                                             Seniorinnen / Senioren 50+ (Jahrgang 1960 und älter)

                                             Juniorinnen / Junioren -16 Jahre (Jahrgang 1994 und jünger)

                                             Kids -12 Jahre (Jahrgang 1998 und jünger)

Karten                                 Stadt Zug / Zug West 1:5000 mit Korrekturen

                                             Kids Schulhaus Herti 1:2000

OL-Form                             Labyrinth-OL - wer findet am schnellsten wieder raus ?

                                             Kids: Sprint-OL

                                             Bitte letzte Weisungen am Lauftag beim Start beachten !

Start                                    17:15 bis 18:30 Uhr - beim Klubhaus SAC Rossberg

Zielschluss                       19:45 Uhr

Rangverkündigung          21:15 Uhr



Kartenausschnitte


folgen

 

 

Beschreibung des Laufgeländes

 

mit Bildern aus dem Laufgelände folgen

 

Ganz schön was los über Pfingsten - OLV Zug aktiv in verschiedenen Ecken Europas

OLV Zug chez "les frites"  -  3 Tage OL Belgien

 

Eine grössere Zuger-Gruppe machte sich auf nach Belgien, um in St.Vith,
im deutschsprachigen Teil Belgiens gelegen, am dortigen 3 Tage OL teilzunehmen.

 

Am Samstag und Sonntag, bei sommerlichen Temperaturen, gabs im hügeligen
 und gut belaufbarem Wald, bereits einige sehr gute Resultate (vor allem der  Jungen) zu feiern.

 

Im abschliessenden 3. Wettkampf wurden diese Resultate nochmals gesteigert.

 

Dabei gelang es Sandrine Müller als auch François Borner alle 3.Etappen zu gewinnen,
ebenso erfolgreich mit zwei 2.Plätzen Sonja Borner und Joël Borner mit zwei 1.Plätzen.

 

Mit einem Tagessieg an der letzten Etappe reihen sich auch Felicitas Gloor  und Géraldine Müller ein in den Reigen der  hervorragenden Zuger Resultate.
 

Sandrine (mit einem riesigen Vorsprung), Joël, François und Géraldine gewinnen in ihren
Kategorien souverän, Sonja erläuft sich einen 2.Gesamtrang und Karin Müller kommt als 3. auch noch aufs Treppchen.

 

Resultate:

 

2. D14 Sonja Borner (1.Tag: 2; 2.Tag: 2; 3.Tag: 4)

 

1. D16 Sandrine Müller (1.Tag: 1; 2.Tag: 1; 3.Tag: 1)

 

1. D18  Géraldine Müller (1.Tag: 4; 2.Tag: 2; 3.Tag: 1)

 

3. D35 Karin Müller (1.Tag: 3; 2.Tag: 3; 3.Tag: 3)

 

7. D45 Kathrin Borner (1.Tag: 8; 2.Tag: 7; 3.Tag: 5)

 

6. D50 Felicitas Gloor (1.Tag: 9; 2.Tag: 10; 3.Tag: 1)

 

1. H16 Joël Borner (1.Tag: 1; 2.Tag: 7; 3.Tag: 1)

 

1. H18 François Borner (1.Tag: 1; 2.Tag: 1; 3.Tag: 1)

 

18. H45 Urs Rubitschon  (1.Tag: 26; 2.Tag: 22; 3.Tag: 13)

 

10. H50 Mark Gloor  (1.Tag: 11; 2.Tag: 12; 3.Tag: 10)

 

27. H50 Christoph Borner  (1.Tag: 41; 2.Tag: 25; 3.Tag: 27)

 

2-Giorni Ticino 2010 Carona / Collina d'ora

ZugerInnen in der Sonnenstube der Schweiz

 

Ruth und Walter Bieri, bereits bei der aller ersten Austragung in Tesserete 1977 dabei,
fanden mit Familienangehörigen und weiteren Zugern den Weg in den sommerlich warmen
Süden und vertraten da erfolgreich unsere Farben.

Ruth konnte mit einem feinen 2.Platz in der Gesamtwertung aufwarten, auch Walter Bickel mit einem 3. Platz wusste zu überzeugen.


Resultate

OLV Zug an der Ostsee

 

33. Internationaler Ostsee-OL

 

Auf der Insel Usedom, einer Insel in der Ostsee vor dem Stettiner Haff, und in den
angrenzenden polnischen Wäldern fand der internationale Ostsee-OL, einem Wettkampf
mit einer langen Tradition in der DDR, statt.

 

Der erste internationale Ostsee-OL fand 1968 in Bad Doberan, mit Teilnehmern aus
6 Ländern, statt - er war in der DDR für lange Zeit der einzige Anlass (und damit ein kleines Tor  zur Welt), bei welchem auch Teilnehmer aus dem Westen zugelassen wurden.
 

Über 1100 Läufer und Läuferinnen nahmen am diesjährigen Anlass teil,
darunter auch Monika und Jörg Schifferle

 

Resultate:

Die OLV Zug trainiert im Ausland

Jedes Jahr führt die OLV Zug über Auffahrt ein Trainingsweekend durch,
welches immer gut besucht wird. Auch dieses Jahr waren gut 40 Personen mit
dabei, darunter über 20 Kinder. Als Ausgangspunkt wurde Appenzell gewählt.

Auf der Hinreise am Donnerstagmittag  traf sich die Gruppe im österreichischen
Göfis, oberhalb von Feldkirch. Diese Karte war vielen noch in guter Erinnerung
vom letzten Frühjahr, wo dort die Schweizermeisterschaft über die Mitteldistanz
ausgetragen worden war. In drei Stärkeklassen trainierten die Zuger
in diesem wunderschönen Gebiet, das sich für Anfänger und Fortgeschrittene
sehr gut eignet. Trotz des leichten Regens genossen alle den Nachmittag.
Nachher gings weiter nach Appenzell, wo die TeilnehmerInnen bis am Sonntag
logierten und trainierten und sich dank Trocknungsraum auch vom garstigen Wetter
die Laune nicht verderben liessen.


Coni Müller

Ägeri-Award vom 7.Mai

  

Sandrine Müller erhält im Rahmen des Ägeri-Award zwei

Anerkennungspreise; dies für ihre tollen Leistungen

im 2009 sowohl  auf nationaler Ebene, mit dem Gewinn aller
OL-Schweizermeisterschaften, als auch für ihren internationalen
Erfolg mit dem  erreichen des Europameisterinnen-Titels.

Herzliche Gratulation.

 

40.Zuger Frühlings-OL in Cham


4. Lauf der Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaft (ZJOM) 

Bei nasskaltem Frühlingswetter fanden über 400 Läuferinnen und Läufer den Weg nach Cham um auf der ausgezeichneten Karte, aufgenommen und gezeichnet von Ernst Moos (welcher ebenfalls die Bahnen legte), ihren Wettkampf zu bestreiten.

 

Ein grosses Kontingent an Teilnehmern stellte die OLV Zug selber, nicht weniger als 83 Mitglieder stellten sich den Herausforderungen die ein Stadt-OL - viele Richtungswechsel und kurze Distanzen zwischen den Posten - mit sich bringt. Viele von den jungen Zuger und Zugerinnen kamen direkt aus dem OL - Lager, waren etwas Müde aber voller Tatendrang, das Gelernte umzusetzen.

 

Ein gelungener Anlass: kurze Wege zu Start und Ziel, eingedruckte Bahnen, eine gut bestückte Festwirtschaft und viele Helfer und Helferinnen, ohne die ein solcher Wettkampf nicht durchgeführt werden kann und denen an dieser Stelle herzlich gedankt sei.

 

Weltrekordmässig auch das rasche Aufschalten der Resultate, bereits ab 1500 waren die Resultat im Netz - und wie zu erwarten war, gab es auf heimischem Grund wiederum einige Topplatzierungen:

 

1.Platz

 

HAK: Michi Oswald

H45: Oli Buholzer

H70: Markus Brunschwiler (trotz Doppeleinsatz im Kirchenchor)

D18: Sandrine Müller

H16: Joël Borner

 

2.Platz

 

D35: Karin Müller

D45: Kathrin Borner

D16: Milena Rubitschon

D14: Sonja Borner

OM: Gilbert Schnyder

 

3.Platz

 

H45: Urs Rubitschon

H18: François Borner

D45: Erika Müller-Bühler

D18: Geraldine Müller

 

Im weiteren waren nicht weniger als 9 Zugerinnen und Zuger auf dem 4. Platz klassiert

 

Alle Zuger-Resultate sind hier zu finden.

 

PS. Und da war noch J.S aus B., welcher als einziger Zuger im Tessin startete und wohl wettermässig als auch resultatmässig vom Regen in die Traufe kam ;)

3. Lauf der Zentralschweizer Meisterschaft (ZJOM)



Der 3.ZJOM Lauf fand heute auf der neuen Rossberg-Karte statt. Dieses Gebiet wurde neu aufgenommen und heute erstmals für einen Lauf gebraucht.
Mit Buslis wurden die 450 Teilnehmer von Sattel in das Laufgebiet transportiert. Das Laufgebiet hatte einen speziellen Charakter. Es gab Passagen auf offenen Wiesen,
in steilen Gebieten mit vielen Felsen oder auf Weiden. Zum Teil musste man sogar durch den Schnee stampfen. Es war wieder einmal ein Highlight der besonderen Art. Man
musste den ganzen Lauf konzentriert sein um nicht einen dummen Fehler zu machen oder sich den Fuss zu vertrampen. 58 Zuger und Zugerinnen standen am Start und dies sehr erfolgreich.
Nicht weniger als acht Kategoriensieger/innen durfte die OLV Zug feiern und 5 weitere Podestplätze. Herzliche Gratulation an die Kategoriensieger/innen Heinz Oswald (H60), Gusti Grüniger (H70), François Borner (H18), Joel Borner (H16), Karin Müller (D35), Sandrine Müller (D18), Sonja Borner (D14) und Andrea Hess (Fam.) und allen anderen, welche den Weg ins Ziel fanden!

Züri-Marathon


Starke Leistung von Oli Buholzer, er wird in seiner Alterskategorie 9. mit einer Zeit von 2: 53: 10

Hut ab und gute Erholung

38. Rymenzburger OL

2. Lauf der Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaft ZJOM in Nebikon LU

 

51 Zuger und Zugerinnen wagten sich am Ostermontag, nach dem Suchen der Eier,
 dem Finden der Posten zu.

 

Vor allem für die Jugendlichen galt es, Punkte für die ZJOM zu sammeln,
alle anderen genossen einen wiederum steigungsreichen Lauf in einem Mittellandwald
 bei kühlen, aber idealen Wettkampftemperaturen.

 

Die erfolgreichsten ZJOM-PunktesammlerInnen an diesem Tag:

 

D14:  3. Sonja Borner

 

D16: 5. Mirta Niederhauser, 6. Milena Rubitschon

 

D18: 1. Sandrine Müller

 

H10:  3. Jann Andri Küng

 

H12: 10. Yves Schönenberger

 

H18: 3. François Borner

 

Und bei den ganz Jungen befinden sich mit Andrea Hess, Qurin Müller, Basil Moeri
 und Philipp Hurschler alle im vorderen Teil der Rangliste.

 

Bei den bereits etwas älteren OL-Häsinnen und Hasen gabs auch wieder einige
 Podestplätze während andere sich das eine oder andere "faule Ei " leisteten.

 

Als einziger Zuger wagte sich Markus Brunschwiler an den Stöff Memorial OL
 in der Ostschweiz und gewann in der Fremde souverän in seiner Kategorie.

 

Excellent results at the JK Trophy 2010 in South West (GB)

 

Seit 1967 findet, zu Ehren des in diesem Jahr bei einem Autounfall verstorbenen OL-Pioniers Jan Kjellström (JK), die JK Trophy statt.

 

Auch dieses Jahr nahm eine schlagkräftige Truppe der OLV Zug daran teil.

 

Am Day 1 fand ein Sprintwettkampf statt, bei welchem alle teilnehmenden Zuger offenbar zu spät am Start erschienen, nur so lassen sich die langen Laufzeiten erklären

 

An dem für die Gesamtwertung zählenden Day 2 und Day 3, beides Läufe über die Langdistanz, liefs dann aber rund.

 

Day 2, bei schlechtem Wetter (mud, mud,…) im Cookworthy Forest und am Day 3, in den offenen Sanddünen of Braunton Burrows erzielten die 5 Zuger erstaunliche Resultate.

 


Gesamtwertung: (Resultate)

 

1. Gastzuger Gian Reto Schaad  M21s (Day2: 2.Platz; Day3: 2.Platz)

 

1. Dani Pfulg M35S  (1/3) mit mehr als 26 Minuten Vorsprung

 

1. Stefan Hess M40S (1/1)  auch mit 10 Minuten Vorsprung

 

5. Oli Buholzer M45L (7/3)

 

16. Roli Zahner M45S (20/18)


 

2.Nationaler-OL auf dem Chomberg bei Brütten

 Bei nasskaltem Wetter nahmen 51 Läuferinnen und Läufer der OLV Zug die vor

allem physisch fordernden Bahnen - rutschige Steilhänge und viel Steigung -  unter die Dobb-Sohlen.

 

Gut mit dem tiefen Terrain zu recht kamen namentlich der unverwüstliche Gusti,
welcher alle seine Gegner regelrecht stehen liess, aber auch das bekannt starke Frauentrio Sandrine,
Coni und Gümsi, welche alle einen 2. Platz erliefen. Ebenfalls einen Podestplatz belegt Margrit Bickel.

 

Folgende LäuferInnen liefen - in zum Teil  grossen Feldern -  unter die besten Zehn.

 

Michi Oswald, Stefan Spirgi, Oli Buholzer, Ernst Moos, Walter Bickel, Sonja Borner, Milena Rubitschon,
Karin Moosberger, Karin Müller, Simone Zurich-Brönnimann

 

Und knapp dahinter Joël und der Downhill-Spezialist Stefan Hess.

 

.. und heute hat es sich sicher gelohnt, die OL-Dresses vor dem Waschen einzuweichen.


Alle Resultate der OLV Zug 

 

 

 

Erfolgreiche Zugerinnen und Zuger an der NOM - 5 Titel


An den Schweizermeisterschaften im Nacht-OL, welche bei Regen aber angenehmen Temperaturen im Lütisbuechwald bei Lenzburg
durchgeführt wurden, standen rund 580 Läuferinnen und Läufer am Start. Darunter 24 Zugerinnen und Zuger, die äusserst
erfolgreich waren. Nicht weniger als 5 SchweizermeisterInnen kommen aus der OLV Zug. Gusti Grüniger und Walter Bickel, welche ex-aequo
gewannen, dominierten in ihrer Kategorie regelrecht. Aber es waren vorallem die Frauen (Sandrine Müller, Brigitte Grüniger Huber
und Coni Müller) welche mit starken Läufen ihre Titel holten. Herzliche Gratulation zu diesem vielversprechenden Saisonstart.
Auch die Gebrüder Borner zeigten gute Leistungen. Joël verpasste nur um wenige Sekunden das Podest und muss mit einem
undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen. François lief in einem stark besetzten H18 Feld auf einen guten 5. Platz.
Ebenfalls mitten in der Spitze klassierten sich Mark Gloor bei H50 und Milena Rubitschon bei D16.

Die OLV hat einen neuen Präsi

An der GV vom 27. Februar 2010 konnte ich mein Amt nach 7 Jahren an meine Nachfolger übergeben.

Die OLV Zug wird ab sofort von Peter Clerici präsidiert.
Ich wünsche ihm einen guten Start als Präsident.

Auf der Vorstandsliste unter "Kontakte" findest Du seine Koordinaten.