IMG_3038.jpgIMG_7124.jpgIMG_6021.jpgIMG_2628.jpgIMG_1504 (1).jpgIMG_1540.jpg36293477434_ea2d7643c0_k (1).jpgIMG_5871.jpgIMG_9170.jpgIMG_2496 (1).jpgIMG_1944.jpgIMG_4308.jpgIMG_3074 (1).jpgIMG_2633_small.jpgIMG_1834.jpgIMG_0377.jpgIMG_3032 (1).jpgDSC02190.jpgIMG_0640.jpgIMG_0720.jpgIMG_0338.jpgIMG_1989.jpgIMG_5242.jpgIMG_2883 (1).jpgIMG_2144_small.jpgIMG_1629 (1).jpgIMG_4412 (1).jpgIMG_0524.JPGIMG_3360.JPGKlausenpass-45.jpgIMG_2081.jpgIMG_0288 (1).jpgIMG_7220.jpgIMG_0654.jpgIMG_3100 (1).jpgIMG_0206.jpgIMG_0273.jpgIMG_0396.jpgIMG_6998.jpgIMG_0399.jpgIMG_1526 (1).jpgDSC02201.jpgIMG_3308.jpgIMG_9661.jpgIMG_9195.jpgIMG_0630.jpgIMG_1572 (1).jpgIMG_6985.jpgIMG_0261.jpgIMG_0437.jpgIMG_0712.jpgIMG_9359.jpgIMG_5472.jpgIMG_2237_small.jpgIMG_0641.jpgIMG_2059.jpgIMG_2852.jpgDSC02187.jpgIMG_2184_small.jpgIMG_2935.jpgIMG_8979.jpgIMG_6053 (1).jpgIMG_1568.jpgIMG_1535.jpgIMG_4500 (2).jpgIMG_7049.jpgIMG_0655.jpgIMG_9356.jpgIMG_0237 (1).jpgIMG_9691.jpgIMG_1087.jpgIMG_7096.jpgIMG_7033.jpgIMG_2071.jpgIMG_4544.jpgIMG_4396.jpgIMG_5991.jpgIMG_5283 (2).jpg

Statuten 2013

 Statuten der OLV Zug als pdf 

 

Statuten

 

 

 

der Orientierungslaufvereinigung Zug

OLV Zug

Name und Sitz

Artikel 1

Unter dem Namen Orientierungslaufvereinigung Zug (OLV Zug) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB mit Sitz in Zug.

Zweck

Artikel 2

Die OLV Zug bezweckt die Förderung des Orientierungslauf-Sportes in der Region Zug insbesondere durch die Organisation von Kursen, Trainings und Wettkämpfen, sowie durch die Erstellung von OL-Karten.

Verbandszugehörigkeit

Artikel 3

Die OLV Zug ist Mitglied von Swiss Orienteering sowie des Zentralschweizer OL Verbandes (ZSOLV) und kann sich weiteren Sportorganisationen anschliessen.

Mitgliedschaft

Artikel 4

Mitglied der OLV Zug können natürliche und juristische Personen werden, die sich für den Orientierungslauf-Sport interessieren oder die Tätigkeit des Vereins unterstützen.

Interessierte können dem Verein jederzeit unter Zustimmung durch den Vorstand beitreten.

Kinder und Jugendliche bis zum 16. Altersjahr benötigen die schriftliche Einwilligung eines Elternteils bzw. gesetzlichen Vertreters.

Artikel 5

Die OLV Zug umfasst Aktiv- und Ehrenmitglieder. 2

Artikel 6

Ehrenmitglieder sind natürliche Personen mit ausserordentlichen Verdiensten zum Wohle der OLV Zug und des OL-Sportes. Sie geniessen alle Rechte und Pflichten der Aktivmitglieder, zahlen aber keinen Mitgliederbeitrag. Sie werden auf Antrag des Vorstandes durch die Generalversammlung gewählt.

Erlöschen der Mitgliedschaft

Artikel 7

Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Ausschluss oder Tod.

Austritt und Ausschluss

Artikel 8

Der Austritt ist nur auf Ende eines Kalenderjahres möglich und muss dem Vorstand schriftlich mitgeteilt werden. Der volle Mitgliederbeitrag für das laufende Kalenderjahr ist geschuldet bzw. wird nicht zurückerstattet.

Artikel 9

Über den Ausschluss eines Mitglieds beschliesst die Generalversammlung mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder in geheimer Abstimmung. Als Ausschlussgründe gelten insbesondere vereinsschädigendes Verhalten. Der Ausschluss wegen Nichtbezahlen des Jahresbeitrages, nach erfolgter Mahnung, erfolgt durch den Vorstand.

Organisation

Artikel 10

Die Organe der OLV Zug sind:

a) Die Generalversammlung

b) Der Vorstand

c) Die Revisoren

Artikel 11

Das Vereinsjahr ist mit dem Kalenderjahr identisch.

Generalversammlung

Artikel 12

Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Vereins. 3

Sie hat folgende Aufgaben und Kompetenzen:

1. Genehmigung Protokoll der letzten Generalversammlung

2. Abnahme der Jahresberichte

3. Abnahme der Jahresrechnung nach Kenntnisnahme des Revisorenberichtes

4. Die Wahl des Präsidenten

5. Die Wahl des Vorstandes

6. Die Wahl der Revisoren

7. Genehmigung des Budget für das neue Jahr

8. Festsetzung des Jahresprogrammes

9. Festsetzung des Jahresbeitrages

10. Ausschluss von Mitgliedern

11. Revision der Statuten

12. Auflösung des Vereins

Artikel 13

Die Generalversammlung wird einmal jährlich, in der Regel im ersten Quartal des Jahres, einberufen. Sie tritt ausserordentlich zusammen, wenn der Vorstand es anordnet oder wenn ein Fünftel der Mitglieder ein entsprechendes Begehren stellt.

Artikel 14

Die Generalversammlung fasst ihre Beschlüsse mit dem einfachen Mehr der abgegebenen Stimmen.

Der Präsident führt den Vorsitz und fällt bei Stimmgleichheit den Stichentscheid.

Vorstand

Artikel 15

Der Vorstand ist das geschäftsleitende Organ des Vereins. Er vertritt den Verein nach aussen, führt die laufenden Vereinsgeschäfte und entscheidet in allen Angelegenheiten, die nicht auf Grund der Statuten der Generalversammlung obliegen.

Artikel 16

Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern, die von der Generalversammlung auf 2 Jahre gewählt werden.

Der Präsident wird ebenfalls für eine 2 jährige Amtszeit gewählt.

Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Mitglieder sind nach Ablauf der Amtszeit wieder wählbar. 4

Artikel 17

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend ist.

Der Präsident stimmt mit. Bei Stimmengleichheit fällt er den Stichentscheid.

Der Vorstand kann zu seinen Sitzungen weitere Vereinsmitglieder oder Sachverständige mit beratender Stimme beiziehen.

Artikel 18

Der Präsident und ein weiteres Vorstandsmitglied, in der Regel der Kassier, führen die rechtsverbindliche Kollektivunterschrift für den Verein. Für Korrespondenz genügt die Einzelunterschrift eines Vorstands-Mitgliedes.

Revisoren

Artikel 19

Die Generalversammlung wählt 2 Rechnungsrevisoren sowie einen Ersatz für jeweils 2 Jahre als Kontrollstelle. Nach zwei Jahren wird das amtsälteste Mitglied der Kontrollstelle ersetzt. Der Revisionsbericht ist dem Präsidenten mindestens 10 Tage vor der ordentlichen Generalversammlung einzureichen.

Finanzen

Die Mittel des Vereins setzen sich zusammen aus:

a. Mitgliederbeiträgen

b. Erlös aus Veranstaltungen, Wettkämpfen

c. Erlös aus Karten- und Materialverkauf

d. Beiträgen von Jugend + Sport und Sporttoto

e. Spenden und freiwilligen Beiträgen

Der Vorstand ist frei, innerhalb des Budgets, Ausgaben zu beschliessen.

Artikel 20

Die Mitglieder entrichten einen alljährlich durch die Generalversammlung festzusetzenden Jahresbeitrag. Ausgenommen sind Ehrenmitglieder.

Artikel 21

Eine persönliche Haftung der Mitglieder für Verbindlichkeiten des Vereins ist ausgeschlossen. 5

Auflösung

Artikel 22

 

Stimm- und wahlberechtigt sind alle Mitglieder ab dem Jahr, in welchem sie 16 Jahre alt werden.

 

 

Über die Auflösung des Vereins beschliesst die Generalversammlung an einer zu diesem Zweck einberufenen ausserordentlichen Generalversammlung mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder.

 

 

Artikel 23

Bei einer Auflösung des Vereins werden das Vermögen und das Inventar einer durch Mehrheitsbeschluss bestimmten Institution mit ähnlichem Zweck überwiesen.

Schlussbestimmungen

Artikel 24

Die Generalversammlung kann die Statuten abändern, wenn zwei Drittel der anwesenden Mitglieder der Abänderung zustimmen.

Artikel 25

Diese Statuten sind an der Generalversammlung vom 26. Februar 2011 angenommen worden und ersetzen die Statuten vom 23. Januar 1986. Sie treten per sofort in Kraft.

Der Präsident      Die Aktuarin

Peter Clerici        Cornelia Müller Hess

Beschluss der Generalversammlung vom 26. 2. 2011